1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Zur Vorteilsgeneigtheit bei vGA in Gestalt einer verhinderten Vermögensmehrung

Mit seinem nicht rechtskräftigen Urteil vom 17.12.2020 hat das Schleswig-Holsteinische FG entschieden (Az. 1 K 16/19, Az. der Revision: I R 2/21), dass eine vGA auf der Grundlage einer verhinderten Vermögensmehrung nur ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

vGA durch Nichtverzinsung eines Gesellschafterverrechnungskontos

In Fortführung der Rechtsprechung des BFH hat das Schleswig-Holsteinische FG mit Urteil vom 28.5.2020 (Az. 1 K 67/17) entschieden, dass die nicht angemessene Verzinsung einer auf einem Verrechnungskonto ausgewiesenen Forderung der ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Dienstwagen: Anwendungsvoraussetzungen der 1 %-Regelung beim Alleingesellschafter- Geschäftsführer

Betreffend die Überlassung eines betrieblichen Pkw durch den Arbeitgeber an einen Arbeitnehmer (hier: Alleingesellschafter-Geschäftsführer) für dessen Privatnutzung hat der BFH (in einem Verfahren wegen Nichtzulassung der Revision) mit Beschluss vom ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Organschaft: BMF zur Notwendigkeit der Anpassung von Ergebnisabführungsverträgen in Altfällen (§ 302 AktG)

Die sog. körperschaftsteuerliche Organschaft bietet neben anderen Vorteilen insbesondere die Möglichkeit, Verluste der Organgesellschaft (einer Kapitalgesellschaft) mit steuerlicher Wirkung beim Organträger (einer Kapital- oder Personengesellschaft) geltend zu machen (also Gewinne ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Drittes Corona-Steuerhilfegesetz: Verlustrücktrag bei GmbH

Mit dem am 17.3.2021 im BGBl. veröffentlichten Dritten Corona-Steuerhilfegesetz vom 10.3.2021 hat der Gesetzgeber den steuerlichen Verlustrücktrag der Jahre 2020 und 2021 für GmbH abermals angehoben auf nun 10 Mio. €. Wurden ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für Hauseigentümer

Steuerliche Anerkennung eines Angehörigendarlehens zur Finanzierung eines Vermietungsobjektes

Das FG Köln hatte über die steuerliche Anerkennung eines Angehörigendarlehens zur Finanzierung eines Vermietungsobjektes zu entscheiden. Der Stpfl. machte Zinsaufwendungen aus einem Darlehen seiner Mutter über 250 000 € geltend. In diesem ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für Bezieher von Kapitaleinkünften

Verlust aus der Veräußerung von wertlosen Aktien

Verluste aus der Veräußerung von Aktien werden steuerlich mindernd bei den Einkünften aus Kapitalvermögen erfasst, wobei lediglich eine Verrechnung mit Gewinnen aus Aktienveräußerungen erfolgt. Im Detail ist allerdings strittig, was ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für Bezieher von Kapitaleinkünften

Besteuerung von Rohstoffzertifikaten

Die Anlage in physische Rohstoffe, wie bspw. Goldbarren oder -münzen, wird nicht unter den Einkünften aus Kapitalvermögen erfasst. Liegt in diesen Fällen zwischen Kauf und Verkauf eine Zeitspanne von weniger ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für Bezieher von Kapitaleinkünften

Steuerliche Behandlung negativer Einlagezinsen

Zunehmend behalten Banken bei größeren Einlagebeständen negative Einlagezinsen für die Überlassung von Kapital ein. Zur steuerlichen Behandlung dieser Sachverhalte hat jüngst die FinVerw Stellung genommen und das umfangreiche Erläuterungsschreiben zur ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für Personengesellschaften

Option zur Körperschaftsteuer wird für Personengesellschaften eingeführt

Das Bundeskabinett hat am 24.3.2021 das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts beschlossen, welches nun kurzfristig in ein Gesetzgebungsverfahren eingebracht und zeitnah von Bundestag und Bundesrat beschlossen werden soll. Kern dieses ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Umsatzsteuerliche Organschaft: Keine Beendigung durch Anordnung der vorläufigen Eigenverwaltung unter Bestellung eines vorläufigen Sachwalters

In Unternehmensgruppen liegt nicht selten eine umsatzsteuerliche Organschaft vor. Dies führt dazu, dass umsatzsteuerlich insgesamt nur ein Unternehmen gesehen wird. Folge ist insbesondere, dass Leistungen zwischen Organträger und den Organgesellschaften ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Vorsteuerabzug bei Errichtung eines gemischt genutzten Gebäudes: Geänderte Verwendungsabsicht

Die Vermietung eines Gebäudes ist grds. von der Umsatzsteuer befreit. Soweit der Mieter die Räume aber im Rahmen seines Unternehmens für Umsätze verwendet, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließen, kann der ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Steuerliche Anerkennung eines geringfügigen Ehegattenarbeitsverhältnisses

Die Mitarbeit von Familienangehörigen im Betrieb kann aus vielen Gründen sinnvoll sein. Allerdings sind aus steuerlicher Sicht besondere Regeln einzuhalten, damit ein solches Arbeitsverhältnis seine Anerkennung findet und der Lohnaufwand ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Umsatzsteuerliche Abrechnung der Lieferung von Schutzmasken durch Apotheker an Anspruchsberechtigte

Durch die Corona-Schutzmasken-Verordnung haben bestimmte Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung wie auch nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherte Personen ab dem 1.1.2021 einen Anspruch auf Schutzmasken. Die Abgabe erfolgt durch die ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Ertragsteuerliche Erfassung der Zinsen auf Steuernachforderungen und Steuer- erstattungen – Billigkeitsregelung der Finanzverwaltung

Steuernachzahlungen und ebenso Steuererstattungen werden nach aktuellem Rechtsstand mit einem Zinssatz von 6 % p.a. verzinst. Allerdings setzt eine Verzinsung im Grundsatz erst 15 Monate nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem ...

weiterlesen

1. Juni 2021 Für GmbH-Gesellschafter und GmbH- Geschäftsführer

Sachspenden: Befristete Aussetzung der Umsatzsteuer für Einzelhändler und Erleichterungen für Saisonware oder nicht mehr verkäufliche Lebensmittel

a)   Keine Umsatzbesteuerung von Sachspenden von Einzelhändlern an steuerbe- günstigte Organisationen vom 1.3.2020 bis zum 31.12.2021 Durch die Ausnahmesituation der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Maßnahme des Lockdowns ist der Einzelhandel ...

weiterlesen